20. April 2016

Cover der 7. Auflage von Einstieg in Linux

Das Cover zur 7. Auflage unseres Titels Einstieg in Linux gibt es hier schon einmal zu sehen. Wir arbeiten derzeit an der Fertigstellung des Manuskripts.


20. Juli 2015

Kleinere Neuigkeiten

Das angekündigte Buch Information Hiding in Communication Networks wurde mittlerweile von Wissenschaftlern im Rahmen eines sog. Peer-Reviews begutachtet. Die daraus resultierenden Verbesserungen flossen mittlerweile in die finale Version des Titels ein, der dann in einigen Monaten erscheinen wird.

Wie vor einigen Monaten angekündigt, gibt es unsere Bücher Linux. Das umfassende Handbuch und Praxisbuch Netzwerksicherheit jetzt zum freien Download in PDF-Form. Knapp 2.000 Views und viele Hundert Downloads konnten wir auf ResearchGate bereits zählen -- ein Grund zur Freude!

Die neuesten, in der Zwischenzeit erschienenen, wissenschaftlichen Aufsätze von Steffen Wendzel finden sich hier.

30. März 2015

Neue Rezension zu 'Einstieg in Linux'

Das Linux-Magazin bespricht in der aktuellen Ausgabe 05/2015 unser Linux-Einsteigerbuch. Die Rezension könnt ihr hier lesen. Wir bedanken uns für die schöne Rezension!

28. März 2015

Einen Usenet-Server unter Ubuntu 14.04 in 5 Minuten aufsetzen

(R:OK)
Mit der Freigabe von WendzelNNTPd-2.0.5 möchte ich heute darüber schreiben, wie sich ein eigener NNTP-Server (also ein Usenet-Server) in wenigen Minuten unter Ubuntu aufsetzen lässt.

WendzelNNTPd ist eine Eigenentwicklung. Außerdem verfügt der Server (und das ist der Unterschied zu anderen NNTP-Servern) über eine sehr einfache Konfiguration und mächtige Access Control-Features (ACL und RBAC). Ein Datenbank-Abstraktionslayer für MySQL und SQLite sowie IPv6-Support sind ebenfalls vorhanden. Für die meisten Menschen wird eine SQLite-Datenbank genügen, weshalb ich im Folgenden das Setup ohne MySQL beschreibe.


Hier nun schrittweise Anleitung:


1. Ubuntu Installieren

Zunächst sollte Ubuntu 14.04 (oder neuer) installiert werden. Im Folgenden setze ich eine bestehende Internetverbindung voraus.

2. Abhängige Pakete installieren

WendzelNNTPd benötigt eine Reihe an Pakten, damit die Kompilierung läuft. Dazu muss folgender Befehl ausgeführt werden.

$ sudo apt-get install flex bison sqlite3 libsqlite3-dev

3. WendzelNNTPd installieren

Nun laden wir die aktuelle Version des Dienstes von http://sourceforge.net/projects/wendzelnntpd/files/latest/download?source=directory herunter. Die heruntergeladene Datei heißt wendzelnntpd-2.0.5-src.tgz (oder neuer).

Anschließend muss die Datei entpackt werden und es muss das configure-Skript ausgeführt werden (MYSQL=NO bedeutet, dass MySQL deaktiviert wird):

$ tar -xzf wendzelnntpd-2.0.5-src.tgz
$ cd wendzelnntpd/
$ MYSQL=NO ./configure
...

Jetzt rufen wir make und sudo make install auf, um das Programm zu kompilieren und zu installieren.

$ make
...
$ sudo make install
...

4. WendzelNNTPd starten

Im Wesentlichen wird WendzelNNTPd nun schon lauffähig sein. Gestartet wird der Dienst über sudo /usr/local/sbin/wendzelnntpd (oder einfach sudo wendzelnntpd). Um den Daemon-Modus (also den Start als Hintergrunddienst) zu verwenden, muss WendzelNNTPd mit "-d" gestartet werden.

$ sudo /usr/local/sbin/wendzelnntpd -d

Fertig!

Konfiguration von Client und Newsgroups



1. Thunderbird konfigurieren

Zum Test des Servers lässt sich Thunderbird sehr einfach konfigurieren. Dazu muss ein neuer Account (NNTP-Server) angelegt werden und als Server-IP die 127.0.0.1 angegeben werden. Anschließend die vorhandenen Newsgroups abonnieren (es gibt zu Beginn nur alt.wendzelnntpd.test) und eine Testnachricht posten.



6. WendzelNNTPd konfigurieren

Die Hauptkonfiguration des Servers wird in der /usr/local/etc/wendzelnntpd.conf abgewickelt. Die Details der Konfiguration sind der offiziellen Dokumentation zu entnehmen. Das Ganze ist relativ selbsterklärend.

Die sekundäre Konfiguration (Anlegen/Verwalten von Newsgroups und eventuellen Benutzern) erfolgt maßgeblich mit dem Tool wendzelnntpadm (benötigt Root-Rechte!). Wird das Tool ohne Parameter aufgerufen, erscheint eine Übersicht zu den möglichen Befehlen.

Auflistung der aktuell vorhandenen Newsgroups:


$ sudo /usr/local/sbin/wendzelnntpadm listgroups

Anlegen der Newsgroup "de.linux.discussion":

$ sudo /usr/local/sbin/wendzelnntpadm addgroup de.linux.discussion y

Anschließend kann die Newsgroup mit dem Usenet-Client (also etwa Thunderbird) abonniert werden (dazu muss ggf. ein Refresh der Newsgroup-Liste durchgeführt werden, damit die neue Newsgroup in Ihrer Liste erscheint).

7. WendzelNNTPd neustarten

Bei Konfigurationsänderungen (etwa einer neuen IP, auf der der Server Verbindungen entgegen nehmen soll), muss der Server neu gestartet werden. Ein Neustart ist nicht bei Änderungen, die mit wendzelnntpadm getätigt wurden, erforderlich, da der Dienst diese Datenbank-basierten Änderungen automatisch übernimmt. Entsprechend gibt es nach erfolgreicher Grundkonfiguration kaum mehr Gründe für einen Neustart.

Der Neustart erfolgt über das Beenden des Prozesses und anschließendes Neustarten.

$ sudo pkill wendzelnntpd
$ sudo /usr/local/sbin/wendzelnntpd -d

Viel Spaß mit dem Server!
Fragen und Feedback sind als Kommentare zu diesem Posting willkommen.